Kategorie - Allgemein

Dolores Prato – peripheres Schreiben in einer peripheren Existenz

In Ausgabe 4 (2019) der Zeitschrift Horizonte Nuova Serie schreibt Henrieke Markert über die italienische Autorin Dolores Prato und ihr Hauptwerk „Giù la piazza non c’è nessuno“. Mit ihrer außergewöhnlichen Sprache und schwer zu kategorisierenden Erzählstruktur ist sie damit immer wieder auf Widerstand gestoßen, so dass „Giù la piazza“ erst posthum in seiner Gesamtheit veröffentlicht wurde.

> Weiterlesen